Name
  • Projekte & Ziele

    Die Komplexität des Ausbaus der KWK auf allen Ebenen in NRW erfordert die Verdichtung der vorhandenen Kompetenzen in NRW. Um diesen Prozess effektiv zu fördern wurde das Virtuelle Institut | KWK.NRW – unterstützt durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW – gegründet. Es fokussiert die landesweit verfügbaren Kompetenzen, um Entwicklungen im Gesamtforschungsbereich KWK zu beschleunigen.

  • Name

Dabei werden keine neuen personellen oder materiellen Strukturen aufgebaut. Vielmehr wird die Energieforschung und -wirtschaft in NRW unter dem Dach des VI | KWK.NRW zusammengeführt, um die gute F&E-Infrastruktur in NRW zu nutzen und vorhandene Kompetenzen zu bündeln. Die daraus entstehende Kooperation von Forschungseinrichtungen, Instituten, Unternehmen und Projektträgern trägt wirkungsvoll zur Initiierung größerer strategischer Forschungsvorhaben und zur Etablierung neuer Forschungskooperationen bei.

Die Charakterisierung und Bewertung von Technologien und Systemlösungen zur Unterstützung des KWK-Ausbaus steht dabei im Fokus. Ebenso befasst man sich im VI | KWK.NRW tiefgehend mit den regionalen Rahmenbedingungen, um infrastrukturelle und ressourcenbedingte Einflüsse auf den Einsatz von KWK in NRW zu erfassen. So wird der Fortschritt der Kraft-Wärme-Kopplung im Rahmen der sich verändernden Energieversorgung in NRW kontinuierlich gesichert.

  • Name
  • Technische & wissenschaftliche Aufgaben

    Das übergeordnete Ziel der Forschungsprojekte im Virtuellen Institut ist die Identifikation technischer KWK-Potenziale zur Erschließung von Effizienz- und CO2-Minderungspotenzialen.

    Die wissenschaftlichen Arbeiten reichen von der Analyse von Mikro-KWK-Systemen bis hin zur Potenzialermittlung industrieller KWK und dem Beitrag von KWK in Wärmenetzen. Dazu werden etablierte und innovative KWK-Technologien, wie Gasmotoren, Phosphorsäurebrennstoffzellen und kombinierte Systeme aus Brennstoffzelle und Turbinen (Triple Combined Cycle), ökologisch und ökonomisch analysiert. Die Bewertung neuer Betriebsstrategien zur Bereitstellung von Flexibilität bei gleichzeitiger Gewährung der Versorgungssicherheit, die Untersuchung von Speicherkonzepten und die Demonstration neuer Systeme ergänzen das Portfolio.

  • Workshops

    In den Expertenworkshops zu dem Leitthema "KWK - Effizienter Partner der Energiewende" wird das Meinungsbild der Branche abgebildet. Herausforderungen und Hemmnisse werden identifiziert und technische sowie rechtliche Voraussetzungen für zukunftsfähige KWK-Konzepte definiert. So ermöglicht das Virtuelle Institut den intensiven Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und trägt zur zukunftsfähigen Ausrichtung der KWK in NRW bei.

    ... weitere Informationen

  • Name